Museum für Zivil- und Wehrtechnik
www.zivilundwehrtechnik.de // Verein für Zivil- und Wehrtechnik e.V. // Wiesenstraße 20, 97215 Uffenheim

Der Umbau in der Kommunikationsabteilung geht in die nächste Runde

Telefonanlagen_1.jpg

Zurzeit wird der Bereich „Telefonanlagen“ in der Kommunikationsabteilung aufgebaut.
In einem eigenen Bereich werden hier verschiedene Telefonanlagen, Verteilertechniken,Prüfgeräte usw. ausgestellt.
Zu sehen ist unter anderem ein Telefonsystem ESK-100 von Siemens Albis, das für die Wasser- und Schifffartsämter gebaut wurde. Ebenso ist eine Klein BASA 2/10 für 2 Amtsleitungen und 10 Teilnehmer aus dem Jahre 1960 zu besichtigen.

Im Bereich „Telefonanlagen“ wird zukünftig auch die Fernmeldeausstattung der Regierung von Schwaben integriert sein.
Dieses Material diente der Regierung im Katastrophenfall, um in einem Ausweichquartier eine funktionierende Telefonvermittlung aufbauen zu können. Details werden in einem weiteren Artikel folgen.
An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Rolf Wittenbrink bedanken, der es ermöglicht hat,
dass dieses Material einen Patz in unserem Museum finden konnte.

Des Weiteren noch ein paar Bilder vom Aufbau der AUTOKO-Vermittlung MKS-200.
Über die Wintermonate wurde die Infrastruktur geschaffen (Tisch, Stromleitungen, Licht usw.) um bei wärmeren Temperaturen die Verkabelung und Programmierung der MKS-200 durchführen zu können.
Trotz des relativ milden Winters, ist es in den Hallen doch reichlich kalt. Manchmal möchte man den Arbeitsplatz in der Halle am liebsten mit einer Arbeit im Freien bei +10 C tauschen.
Ich denke aber, dass wir bis zum ersten Öffnungstermin am 6. April schon ein ganzen Stück weiter sein werden.
Auch für dieses Projekt werden wir weitere Infos in einem gesonderten Bericht erstellen.