Museum für Zivil- und Wehrtechnik
www.zivilundwehrtechnik.de // Verein für Zivil- und Wehrtechnik e.V. // Wiesenstraße 20, 97215 Uffenheim

SparcStation 10

SparcStation10 (offen)

Hersteller: Sun Microsystems
Jahr: 1992-1994
CPU: 1-4; 30-160 MHz
RAM: 32-512 MB
Festplatte: 1-2; 400 MB - 1 GB
Neupreis: 35.000 - 130.000 DM Netto

Hintergrund:
In der Sammlung sind zwei Exemplare der SparcStation 10 und eine Reihe von SBus-Erweiterungskarten und MBus-Prozessorkarten. Vorgestellt wurde das Modell im Mai 1992. Als erstes Desktop-Modell unterstützte es Multiprozessorbetrieb, bis zu vier CPUs sind möglich. SUN bot anfangs Prozessoren mit 30 - 40 MHz an, später ermöglichten Module von Ross Taktfrequenzen > 160 MHz. Der maximale Arbeitsspeicher beträgt 512 MB. Zwei SCSI-Festplatten und ein Diskettenlaufwerk können intern eingebaut werden, weitere Laufwerke sind extern über SCSI möglich. Standardmäßig sind ein 10MBit Ethernet Netzwerkanschluss sowie 2 ISDN Anschlüsse vorhanden. Es waren verschiedene Grafikkarten mit 3D-Beschleunigung verfügbar. Insgesamt können bis zu vier Erweiterungskarten eingebaut werden.

Layout: (vorne/hinten bzw. links/rechts vom Fotografen aus gesehen)
auf der linken Seite vorne das Netzteil, dahinter das Diskettenlaufwerk. Direkt neben dem Netzteil die Lüfter. Rechts von den Lüftern die zwei Steckplätze für CPUs (übereinander) und rechts davon die vier Steckplätze für Erweiterungskarten (je zwei übereinander). In der Mitte des Computers sitzt der Arbeitsspeicher, dahinter die beiden Festplatten (nur eine verbaut).

Preise:
Die Preise lagen zur Einführung 1992 zwischen 40.000 und 60.000 DM Netto je nach CPU (30 oder 40 MHz) und Grafikkarte (19" S/W oder 16" Farbmonitor) mit standardmäßig 32 MB RAM, 424 MB Festplatte und 1,44 MB 3,5" Diskettenlaufwerk. Ein System mit zwei 50MHz CPUs kostete > 90.000 DM, für vier CPUs wurden > 135.000 DM verlangt.
Bis 1994 waren die Preise auf ~35.000 DM für die günstigste Version gesunken, selbst mit zwei CPUs lag der Preis unter 40.000 DM. Die teuersten Versionen mit vier CPUs lagen bei 90.000 DM.

Weitere Informationen:
http://mbus.sunhelp.org/systems/sun/ss10.htm (englisch)
http://en.wikipedia.org/wiki/SPARCstation_10 (englisch)
http://www.octree.de/sparc/Benchmark.html (deutsch)
Die Preise sind dem CC-Seller Archiv entnommen:
http://www.cc-computerarchiv.de/ (deutsch)