Museum für Zivil- und Wehrtechnik
www.zivilundwehrtechnik.de // Verein für Zivil- und Wehrtechnik e.V. // Wiesenstraße 20, 97215 Uffenheim

Armeetelefon 32

Armeetelefon 32

Nachdem Siemens & Halske bereits 1906 erste Feldtelefonapparate an die schweizerische Armee geliefert
hatte, entwickelten die Telefonwerke Albisrieden diese Feldtelefonapparate weiter; es entstand das
Armeetelefon 32. Dieses war das erste Feldtelefon, das von der schweizerischen Armee in grosser Stückzahl
(zwischen 1933 und 1944, über 11100 Stück) beschafft und in allen Truppengattungen als Einheitsmodell eingeführt wurde. In Lizenz
nachgebaut wurde es von den Firmen Autophon, Hasler und Gfeller.
Im Bild ist der Wählerzusatz 32 zu sehen.