Museum für Zivil- und Wehrtechnik
www.zivilundwehrtechnik.de // Verein für Zivil- und Wehrtechnik e.V. // Wiesenstraße 20, 97215 Uffenheim

Online-Museum

In unserem Online-Museum erhalten Sie einen kurzen Überblick über die ausgestellten Exponaten in unseren Räumen.
Online-Museum als RSS-Feed abonnieren.


Neu im Museum:

 

Schweres Ketten- Schwimm- KFZ Typ K61

k61.jpg

Die K-61 ist ein ungepanzerte, Ketten- Transportfahrzeug mit einer wasserdichten Wanne aus Stahl. Die Besatzung (2 Mann)findet an der Vorderseite Platz für den Kommandanten und Fahrer. Der Laderaum im Heck verfügt über eine große Rampe. Die K-61 Schwimmfähre ist einzigartig unter den ehemaligen sowjetischen Kettenfahrzeuge, da diese normalerweise keine Stützrollen im Laufwerk haben, hier jedoch werden 7 Stützrollen verwendet. Das Fahrzeug wird in Wasser durch zwei Propellern angetrieben. Es konnten Fahrzeuge, Geschütze bis 3000kg oder 40 Soldaten geladen werden.

Kranpanzer / Bergepanzer T55TK

SVtk55-1.jpg

Ein T55TK mit Kran 20 Mp auf Panzerfahrgestell T 55A (Kranpanzer)
Eingesetzt als Berge-, Hebe- und Räummittel der Instandsetzungseinheiten sowie in Pioniertruppenteilen im WA-Pakt.

Hergestellt in der Tschechei
Typ: T 55 TK
Gefechtsmasse: 43.120kg
Höchstgeschwindigkeit: 45km/h
Mittlere Geschwindigkeit Straße: 25km/h
Mittlere Geschwindigkeit Gelände: 20km/h
Steigfähigkeit: 53%
Kletterfähigkeit: 400mm
Besatzung: 3 Mann
Max. Kranlast: 150KN
Max. Windenzugkraft: 250KN
Länge über alles: 9740mm
Breite: 3385mm
Höhe: 2650mm
Spurweite: 2640mm

Schwerlastanhänger P50/80

P-50_-_obr.1.JPG

Schwerlastanhänger P50/80 für den Transport von KFZ- und Panzertechnik.

Hergestellt in Chrudim/CSSR

Baujahr 1973
Gesamtlänge mit Zuggabel: 10 715 mm
Ladehöhe über Grund: 1 000 mm
Breite: 3 100 mm

Leergewicht: 16 200 kg
Nutzlast: 63 000 kg
Gesamtgewicht: 79 200 kg
Höchstgeschindigkeit: 40km/h

Als Zugfahrzeug waren nur folgende Fahrzeuge geeignet.
Tatra 813, Tatra 815, Tatra AV815

MT-LB Schwimmfähiges Mehrzweckzug.- und Transportmittel

DSC02636-2.jpg

Der MT-LB ist ein gepanzerter, amphibischer Truppentransporter, der in der Sowjetunion (Taktorenfabrik Kharkov) auf Basis des ungepanzerten Zugtraktors MT-L entwickelt wurde.

Motor aus Leopard 1

leomotor2.jpg

Der hier Abgebildete Motor stammt aus einem Leopard 1 bis Leopard 1A5. Einsatzzeit 1965 bis 1995.

Motortyp: 838 CaM-500

Hersteller: MTU Friedrichshafen (Daimler-Benz)

V10 Viertakt- Vorkammer Mehrstoff - Dieselmotor mit zwei mechanischen Ladegebläsen

V-Form 90 Grad.
Hub / Bohrung: 165 / 175mm
Leistung: 830-850PS bei 2.200 U/min
Hubraum: 37.400 cm3
Max. Drehmoment: 2.860Nm bei 1.500 U/min
Gewicht: 1.920kg